Frau Karl gehts noch?

Neue Steuern, neue Gebühren… warum nicht. Wie wärs mit einer Gebühr für dumme, unnötige Vorschläge von MinisterInnen… das würde die Staatskassen auffüllen.

Frau Karl ist ja immer gut für schlechte Überraschungen, und lächerliche unabgesprochene Vorschläge in die Medien zu tragen dürfte ihre zweifelhafte Hauptaufgabe – ihr Ressort – in dieser Bundesregierung sein. Nun ja, sie erfüllt ihre Aufgabe wie immer brilliant. Im Ö1 Interview entwickelte sie heute wieder so eine ihrer großen Wahnideen.

Die Universitäten sind unzureichend ausfinanziert, in einem teilweise katastrophalen Zustand das ist klar. Das Finanzierungsproblem mit Studiengebühren zu lösen ist natürlich nur eine Mär, die von der konservativen Seite gerne ins Treffen geführt wird. Doch nun hat Karl ein neues Modell vorgeschlagen. Der Student / die Studentin zahlt pro Prüfung und pro Lehrveranstaltung. Besser kann man die Ökonomisierung der Unis gar nicht vorantreiben als die Lehrveranstaltungen selbst kostenpflichtig zu machen. „Jede/r zahlt nur was er/sie konsumiert“ … ich bin begeistert. Jetzt darf ich mir neben dem krampfhaften Versuch mich anzumelden und überhaupt in Seminare reinzukommen auch noch überlegen ob ich mir die Lehrveranstaltung überhaupt leisten kann. Man könnte ja gleich einen Flattr Button neben die LV im Vorlesungsverzeichnis machen. In neoliberaler Selbstverwaltung darf man nun im Vorlesungsverzeichnis einkaufen gehen bis zu einem Höchstbeitrag. Unglaublich gute Idee. Vorbei sind die Zeiten als ich mehr Lehrveranstaltungen abgeschlossen habe als unbedingt für mein Studium notwendig waren um so unglaublich dumme Dinge zu tun wie Spezialisierung und Interesse fördern.

Naja, ich bin aufjedenfall für eine neue Gebühr für dumme Vorschläge und Gesetzesentwürfe. In der vergleichsweise kurzen Zeit in der Karl Ministerin ist hätte man mit ihrem dummen Vorschlag-konto vielleicht sogar schon alle Universitäten ausfinanzieren können.

Dieser Beitrag wurde unter unibrennt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frau Karl gehts noch?

  1. Pingback: Arsbrennt | Rhizomorph's Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s